Ein Unternehmen der Allgeier Experts

Für Experten

Job GOE-105526

Architekt (w/m) im Bereich Microservices - Frankfurt am Main

Aufgabe:
Architektur-Beratung für serverseitige Softwareentwicklung
• Beratung des Auftraggebers zur technischen Architektur(strategie) der IT-Systeme im Themenumfeld sowie deren Weiterentwicklung und Aufzeigen von Verbesserungsmöglichkeiten der bestehenden technischen Architektur und methodische Beratung im Architekturbereich
• Fördern und treiben der Umsetzung der technologischen Strategie, des architektonisch-technischen Wissensaustauschs und der Innovation und Standardisierung im Projekt
• Durchführung des Risikomanagements durch Bewertung und Dokumentation von technischen Risiken, Ableiten von und Beraten zu Handlungsoptionen zur Risikobeseitigung oder Minimierung sowie Steuerung der Umsetzung
• Beratung bei der Umsetzung der technischen Architektur in der Softwareentwicklung

Definition technischer Anforderungen für serverseitige Softwareentwicklung
• Erarbeitung der technischen Architektur anhand der Anforderungen, Abstimmung und Überwachung von deren Realisierung im Projekt (Qualitätssicherung)
• Analyse fachlicher Anforderungen an die IT-Systeme sowie ableiten, erarbeiten und entwickeln von technischen Umsetzungsmöglichkeiten
• Erstellung technischer Architekturkonzepte für IT-Systeme im Projektkontext (wie Datenbankdesign, Komponentenspezifikationen, technische Schnittstellen- und Servicebeschreibungen) gemäß den Standards und Referenzarchitekturen des Auftraggebers
• Ermittlung nicht-funktionaler Anforderungen, Dokumentation, Abstimmung und Überwachung von deren Realisierung im Projekt (Qualitätssicherung)
• Definition von Anforderungen an die Hard- und Software-Ausstattung
• Definition der Anforderungen an die IT-Sicherheit und Steuerung der Umsetzung

Kommunikation und Tätigkeiten im Projektmanagement für serverseitige Softwareentwicklung
• Aufwandsschätzung für die technische Lösung im Projekt
• Präsentationen zu technisch komplexen Themenstellungen
• Moderation von Workshops zu technischen Architekturthemen im Themengebiet
• Technische Leitung der Softwareentwicklung
• Durchführen der Reviews von Design, Code und Tests

Anforderung:
• Ausgeprägte Fähigkeit zur Analyse, Strukturierung, Dokumentation und Kommunikation komplexer Sachverhalte
• Erfahrung in der technischen Leitung mittlerer bis großer Architekten-und/oder Entwicklerteams (>5 MA), davon in mindestens 2 Projekten mit hochkomplexer technischer Architektur oder vergleichbare Qualifikation
• Erfahrung mind. 5 Jahre als Software-Architekt
• Erfahrung in der Sicherstellung innerer Softwarequalität (Clean Code Prinzipien, Code-Analyse)
• Erfahrung in folgenden technologischen Bereichen:
• Java, JEE 7/8 Expertenkenntnisse
• Message Queuing
• REST/SOAP Schnittstellen
• Networking / Verteilte Systeme / Microservices
• IT Security, BSI-Grundschutzkatalog
• Git, Jenkins, Continuous Integration
• 3-tier-architecture
• Serverbetrieb, Cloud Services

Wünschenswert:
• Zertifizierter Architekt in mehr als zwei Architekturthemen (nach iSAQB oder vergleichbare Qualifikation) oder vergleichbare Qualifikation
• Zertifizierung „UML Intermediate" oder vergleichbare Qualifikation
• Projektreferenzen in der technischen Architektur von mittleren und Großprojekten in den letzten Jahren
• Erfahrung mind. 3 Jahre als Software-Entwickler
• Erfahrung in folgenden Technologischen Bereichen:
• IT-Security
• RabbitMQ
• MQTT
• AWS, insbesondere EC2, RDS, VPC
• Docker
• Android, iOS
• JIRA, Confluence
• SonarQube

Kontakt

Patrick Rachor
Telefon: +49 69 971944-64
jobs@goetzfried.com
  • Branche Logistik/Transport
  • Ort Frankfurt am Main
  • Start 24.09.2018
  • Dauer 04.01.2019
  • Vertragsart freiberuflich
  • Bewerben Bewerbung abschicken
  • versenden Dieses Projektangebot teilen
  • merken Projekt auf die Merkliste setzen
  • kontaktieren Projektanbieter kontaktieren

Registrieren Sie sich fur unseren Newsletter

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

Nein, danke.