Ein Unternehmen der Allgeier Experts Group

Für Experten

Job GOE-100529

Administration und Betriebsführung von Anwendungen im Unix Umfeld - Haar

Aufgabe:
- Unterstützung beim Aufbau des Anwendungsbetriebs und der Migration von Anwendungen
- Herstellung der bzw. Unterstützung bei der erforderlichen Dokumentation, inkl. Migrations- und BFHB
- Einholen der Leistungen sonstiger Beteiligter
- Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Applikationen und der darunterliegenden Technologielayer
- Know-how Transfer und Dokumentationstransfer an interne Mitarbeiter
- Deployment der Anwendungen
- Bereitstellung von Anwendungen mit Docker
- Versionsverwaltung mit GIT

Anforderung:
- Breites technisches Know-how (Unix-Welten)
- Kenntnisse gängiger Hochverfügbarkeitslösungen (u.a. Veritas)
- Gute Kenntnisse im Betrieb, der Konfiguration und dem Deployment von Anwendungen
- Gute Kenntnisse in Docker und GIT
- Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Changes in bankfachlichen Umgebungen
- Unix: Redhat Linux
- DevOps: Docker, Git, Ansible
- Network: IP-based-Networks, Firewalls, Proxy, Routing, Communication matrices
- Database: relationale Datenbanken. Oracle, MS SQL, MySQL
- Monitoring: Kibana, HP OV
- Middleware: MQ Series, Connect:Direct
- Prozessuale Kenntnisse (z.B. ITIL)
- Erfahrungen mit Anwendungen (Betrieb, Migration)
- Erfahrung mit Betrieb von Anwendungen im hochsensiblen Umfeld Banken – regulatorische Anforderungen

Wünschenswert:
- Java: JBOSS, J2EE, WAR-Files

Umgebung/Sonstiges:
- Vollzeit, davon 1 Tag / Woche remote

Kontakt

Amelie Stöhr
Telefon: 06114456194
jobs@goetzfried.com
  • Branche IT/Beratung
  • Ort Haar
  • Start asap
  • Dauer 30.06.2018
  • Vertragsart freiberuflich
  • Bewerben Bewerbung abschicken
  • versenden Dieses Jobangebot teilen
  • merken Job auf die Merkliste setzen
  • kontaktieren Jobanbieter kontaktieren

Registrieren Sie sich fur unseren Newsletter

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

Nein, danke.